Sigrun Graffmann

über Sigrun Graffmann

Als ich Anfang der neunziger Jahre plötzlich mehr Freizeit hatte, habe ich beschlossen, mich intensiv der Kunst zu widmen.

An der Volkshochschule begann ich mich zuerst mit der Ölmalerei zu beschäftigen. Danach kamen einige Jahre Unterricht in der Aquarellmalerei.

Weiter ging es mit Pastellkreiden und schließlich landete ich bei der Acrylmalerei.
Auf meiner Suche nach neuen Wegen fand ich dann den Verein Spektrum’76.

Als ich dann dort einen Dozenten hatte, der mich in die abstrakte Malerei einführte, entdeckte ich , wie viel Spaß es macht, mit Formen und Farben zu arbeiten

Heute habe ich meinen Stil gefunden, und die Ideen fließen direkt in den Pinsel.

Die ewige Angst des Malers vor der leeren Leinwand stellt sich nur noch selten ein, und durch meinen Verein habe ich die Möglichkeit, meine Bilder regelmäßig auszustellen.

Vita

Geboren:
in Duisburg (Pils geht vor Alt)

Wann:
wer fragt schon eine Frau nach ihrem Alter...

Wohnort:
seit 1989 in Holthausen (Düsseldorf)

Tätigkeit:
Mann verwöhnen und die Medienarbeit bei Spektrum'76 leiten

Hobbys:
Malen und Tango - Nein!: Tango und Malen...

Urlaube:
...'around the world', nichts ist so schön wie neue Eindrücke

Essen:
Mein Mann kocht, 3 Sterne sind nix...!

Motto:
Malen wollen und Malen können sind zwei verschiedene Sachen.

Webseite:
Galerie Sigrun

Feuervogel

Feuervogel

Blume

Blume

Blume

Blume

Nordlicht

Nordlicht

Waldbrand

Waldbrand

Blume

Blume

Blume

Blume